Jubiläums-Symposium „Futures of the Study of Culture“

7.-8. Juli 2016, Alte Gießerei (Heyligenstaedt, Aulweg 41, 35392 Gießen)

Laden Jubiläen meist zur Reflexion über Vergangenes ein, richtet das Gießener Graduiertenzentrum Kulturwissenschaften im Jubiläumsjahr 2016 den Blick nach vorn. Mit dem internationalen Symposium „Futures of the Study of Culture“ feiern das GGK und das GCSC (International Graduate Centre for the Study of Culture) ihr fünfzehn- bzw. zehnjähriges Bestehen. Das Symposium steht somit ganz im Zeichen der Frage, welche Themen- und Handlungsfelder, aber auch welche gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Herausforderungen die interdisziplinären Kulturwissenschaften in den kommenden Jahren beschäftigen werden. Neben programmatischen Vorträgen von Gästen und Nachwuchswissenschaftler_innen des GGK/GCSC wird eine Roundtable-Diskussion die Diskussion im Austausch mit unserem Publikum weiterführen.

Die programmatischen Vorträge bieten einen dezidiert multiperspektivischen Blick auf kulturwissenschaftliche Forschung im 21. Jahrhundert. Zu den Vortragenden gehören nationale wie internationale Gäste wie Nicole Anderson (Macquarie University, Sydney), Peter Galison (Harvard University), Isabel Gil (CU Portugal, Lisbon), Richard Grusin (University of Wisconsin-Milwaukee), Ursula Heise (University of California, Los Angeles) Andreas Reckwitz (Viadrina, Frankfurt/Oder), Silke Schicktanz (Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Göttingen) und Frederik Tygstrup (University of Copenhagen).

Interessierte werden gebeten, sich auf der Homepage des Jubiläums-Symposiums anzumelden:

https://anniversarysymposium.wordpress.com/rsvp/

 

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter: https://anniversarysymposium.wordpress.com/2016/05/31/programme/

Author: admin

Share This Post On