Stipendium in “the History of the Americas”, Deutsches Historisches Institut in Washington, D.C.

Deadline: December 1, 2016

Das Deutsche Historische Institut in Washington, D.C. vergibt ein Stipendium in “The History of the Americas”. Das Stipendium richtet sich an Promovierende und Habilitierende im Bereich der Neueren und Neuesten Geschichte sowie der amerikanischen Geschichte. Mögliche Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte Nordamerikas seit der Kolonialzeit, vergleichende Geschichte, transnationale, transatlantische oder transpazifische Geschichte (jeweils mit Nordamerika-Schwerpunkt) sowie hemisphärische Ansätze zu Verbindungen zwischen der Karibik, Lateinamerika und Nordamerika.

Das Stipendium beginnt am 1. September und wird zunächst für sechs bis zwölf Monate vergeben. Es beträgt €1,700 (für Doktoranden) / €3,000 (für Habilitierende) monatlich. Während des Stipendiums wird ein Aufenthalt in Washington, DC und die aktive Teilnahme an DHI-Aktivitäten und -Veranstaltungen erwartet. Die/der Stipendiat/in erhält auch Zuschüsse für Forschungsreisen außerhalb von Washington DC. Außerdem werden die Kosten für den Hin- und Rückflug aus und nach Deutschland übernommen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Zeugnisse, ein kurzes Abstract (maximal 150 Wörter) sowie eine ausführlichere Skizze des Forschungsthemas (1500- 2000 Wörter), Forschungsplan und mindestens ein Gutachten) möglichst in elektronischer Form in einer PDF-Datei bis zum 1. Dezember an Bryan Hart (fellowships@ghi-dc.org).

Author: admin

Share This Post On