U.S. Ambassador’s Grant for Young Researchers in American Studies

Deadline: March 1, 2016

Im Jahr 2016 wird zum vierten Mal der United States Ambassador’s Grant for Young Researchers in American Studies ausgeschrieben. Die Idee dazu geht zurück auf die gemeinsame Initiative des ehemaligen Cultural Attaché, Peter Claussen, und dem Vorstand der DGfA. Der Förderpreis unterstützt Forschungsaufenthalte von 3-6 Monaten in den USA im Zusammenhang mit einem Promotionsprojekt in den Amerikastudien und ist mit € 5.000 dotiert. Damit sind besonders jüngere Mitglieder der DGfA in allen Bereichen der American Studies angesprochen, die für ihre Dissertationen auf die Recherche und den wissenschaftlichen Austausch vor Ort angewiesen sind. Bewerbungen werden ab sofort entgegen genommen. Neben den üblichen Unterlagen sollte die Bewerbung eine kurze aussagekräftige Beschreibung des Dissertationsprojekts und des damit verbundenen Forschungsaufenthaltes in den USA sowie zwei Empfehlungsschreiben enthalten. Bereits bestehende Kontakte oder Einladungen von amerikanischen Gastinstitutionen (Universitäten, Archiven etc.) sollten ausgewiesen werden. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2016, alle Unterlagen sollten in digitaler Form eingereicht werden und in englischer Sprache abgefasst sein (Empfehlungsschreiben können auch auf dem üblichen Postweg eingereicht werden). Bewerbungen bitte gleichzeitig an die Präsidentin, die Vizepräsidentin und die Geschäftsführung richten.

Präsidentin:

Prof. Dr. Carmen Birkle
Institut für Anglistik und Amerikanistik
Philipps-Universität Marburg
Wilhelm-Röpke-Straße 6 F
35032 Marburg
E-Mail: birkle@dgfa.de

Vizepräsidentin:

Prof. Dr. Heike Paul
Lehrstuhl für Amerikanistik
FAU Erlangen-Nürnberg
Bismarckstr. 1
91054 Erlangen
E-Mail: paul@dgfa.de

Geschäftsführer:

Prof. Dr. Philipp Gassert
Lehrstuhl für Zeitgeschichte
Historisches Institut
Universität Mannheim
68131 Mannheim
E-Mail: executive_director@dgfa.de

Der Grant soll auf der Jahrestagung in Osnabrück vom Botschafter der Vereinigten Staaten verliehen und überreicht werden. Wir möchten interessierte junge Mitglieder ausdrücklich auffordern sich zu bewerben und bitten zudem alle betreuenden Mitglieder geeignete Promovierende direkt anzusprechen. Die Ausschreibung des Ambassador’s Grant ist eine wunderbare Sache und wir hoffen sehr, dass der Grant auch in Zukunft wie geplant alle zwei Jahre vergeben werden kann.

Author: admin

Share This Post On